Altenburg, 16.04.2024 02:12 Uhr

Redaktions-Blog

14:10 Uhr | 29.04.2019

Vielschichtige Auswahl am 26. Mai

Nun stehen die Kandidatenlisten für die Kommunalwahl fest, und ermöglichen einen tiefen Einblick in die politische Situation des Altenburger Landes. Haben die Vertreter des Bürgerforums Altenburger Land monatelang erklärt wie Politik gemacht werden müsse und die eigene Mitbestimmung angekündigt, reichte es weder im Landkreis noch in der Stadt Altenburg für eine eigene Liste. Und ob man die notwendigen Unterstützerunterschriften zusammenbekommen hätte, darf inzwischen auch bezweifelt werden. Es ist also eher das Forum einiger weniger Bürger als "das" Bürgerforum. Dass man tatsächlich mitbestimmen und die Heimat aktiv gestalten kann, das zeigen Bürgerinitiativen wie Pro Altenburg, die Regionalen oder das Altenburger Stadtforum. Letztere gehen sogar mit voller Liste an den Start in der Stadt Altenburg.

Ein neuer Wind bei den Sozialdemokraten zeigt sich bei der SPD-Liste für den Kreistag. Erstmals eine junge Frau an der Spitze und immerhin vier, für den Kreistag, neue Gesichter auf den ersten Plätzen. Auch kann die CDU in Stadt und Landkreis mit zwei vollen Listen ihre Position als größte Partei der Region behaupten.

Die wiederum scheint der AfD zu fehlen. Im Landkreis tritt man mit kleiner Liste an, für Altenburg hat man gleich gar keine zusammenbekommen. Ein meist verwaistes Bürgerbüro und ein Bundestagsabgeordneten, den niemand kennt, rächen sich hier.

Zwar nicht mit voller Liste, aber mit einer Mischung aus bekannten Lokalpolitikern und Newcomern, geht die Linke ins Rennen um Kreistag und Stadtrat. Für die Partei wird die Kommunalwahl gleichzeitig ein Stimmungstest für die Landtagswahlen.

Und auch die FDP meldet sich zurück und will in Stadt und Landkreis in Fraktionsstärke wieder mitmischen. Auch Bündnis90/Die Grünen unterziehen sich in Altenburg und dem Landkreis einem Stimmungstest und hoffen vom Aufwärtstrend der Partei zu profitieren.

Dass die Vertreter von "Die Partei" an den Unterschriften gescheitert sind, dürfte vor allem für den Unterhaltungswert der lokalen Politik ein Dämpfer sein. Mit Blick auf das selbsternannte Bürgerforum kann man zumindest feststellen, dass die Vertreter der "Partei" es zumindest versucht haben.

Für Altenburg und den Landkreis steht mit Vertretern und Listen von fünf bzw. sechs Parteien und drei parteiunabhängigen Bürgerinitiativen eine respektable Auswahl zu Verfügung. Bemerkt sei, dass mit Unabhängiger Wählergemeinschaft (Meuselwitz), Bürger für Lucka (Lucka) oder dem Neuen Forum (Schmölln) weitere Alternativen zu den bestehenden Parteien im Landkreis am Start sind. Wer in diesem politischen Angebot keine lebendige Demokratie erkennt, muss sich dann wohl notorischer Nörgler nennen lassen.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

29.03.2017

Nun doch nicht?

Tatsächlich hat sich zwischen September 2016 und März 2017 nichts geändert. Schon damals war klar, dass die Stadt Altenburg mindestens... [mehr]

15.03.2017

Der Realität verweigern?

Gibt es in Altenburg nun Rassismus oder nicht? Altenburgs Oberbürgermeister scheint darin Einzelfälle zu sehen, die, wenn darüber... [mehr]

31.03.2017

Stadtrat: Es lebe die Demokratie?

Es war mit Sicherheit eine denkwürdige Stadtratssitzung am gestrigen Abend. Doch dies nicht allein wegen des Beschlusses für die... [mehr]

28.04.2015

KITA-Prozess: Mehr Unklarheiten?

Die Erzieherinnen sind im Prozess um die Vorkommnisse in der Altenburger KITA Spatzennest freigesprochen wurden. Damit könnte man zur... [mehr]

26.08.2022

Warum könnten wir den Klimawettlauf verlieren?

Als Autor deses Beitrages befand ich mich auf dem Weg zu einem geschäftlichen Termin nach Leipzig. Von Altenburg aus hat man mehrere... [mehr]

21.02.2020

Langweiliger Haushalt in Altenburg?

Ja, man kann, wie die Altenburger SPD, den Haushalt langweilig finden. Und natürlich man könnte den Altenburger Haushalt vollpacken mit... [mehr]

08.02.2022

Lindenau-Museum: Diskussion erwünscht?

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, und dies vor allem dann, wenn es um den öffentlichen Raum geht. Insofern ist das... [mehr]

05.03.2014

Wahlkämpfer bringen sich in Stellung

Noch sind nicht alle (Wahl-)Würfel gefallen, aber zumindest die ersten, und da lohnt es sich, etwas im Kaffeesatz zu lesen. Immerhin... [mehr]

01.09.2017

Raus aus dem Zirkus und rein in das Chaos

Das Wildtierverbot in Altenburg ist vom Tisch. Wohlgemerkt, gab es in der Skatstadt kein generelles Verbot wilder Tiere im Zirkus.... [mehr]

AGB TV - Livestream
Neu in der Mediathek

Der Wochenspiegel für das Altenburger Land

Wochenspiegel vom 12. April 2024

Sendung vom 12.04.2024

ABG.TV überregional

ABG.TV überregional

Sendung vom 12.04.2024

ABG.TV überregional

ABG.TV überregional

Sendung vom 12.04.2024