Altenburg, 16.04.2024 03:48 Uhr

Polizeinachrichten

17:00 Uhr | 02.01.2024

Silvester: Zerstörung und Schlägereien

Sachbeschädigungen durch Feuerwerk

 

Altenburg. Bereits im Vorfeld zur Silvesternacht, im Zeitraum von 28. bis 29.12.2023 zerstörten Unbekannte mittels Sprengkörper eine Briefkastenanlage in der Meißnerstraße. Durch die Explosion wurde auch ein abgestellter PKW BMW in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand Sachschaden im vierstellen Bereich. In derselben Nacht wurde durch Unbekannte auch ein Briefkasten in Mumsdorf gesprengt. Beim Zünden einer Fontäne auf der Hellwiese am 29.12.2023 in Altenburg geriet ein Baum im Brand, welcher durch Feuerwehrkräfte gelöscht werden musste. Zwei zerstörte Mülleimer beklagt die Stadtverwaltung Altenburg, nachdem beide durch Pyrotechnik in der Nacht von dem 30. Auf dem 31.12. zerstört wurden. Der brennende Mülleimer am Schloßberg löste sogar einen Feuerwehreinsatz aus. Es entstand Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro. Die Altenburger Polizei ermittelt bereits vor der eigentlichen Silvesternacht zu mehreren Delikten im Zusammenhang mit Pyrotechnik.

 

Parkautomat aufgesprengt

 

Altenburg: Im Zeitraum vom 31.12.2023 bis 01.01.2024 wurde am Parkplatz Marstall ein Parkautomat aufgesprengt. Unbekannte Täter brachten offenbar pyrotechnische Sprengmittel in den Ausgabeschacht ein und zerstörten so den Automaten. Die darin enthaltene Geldkassette wurde nicht angegriffen. Diese wurde durch den zuständigen Wach- und Sicherheitsdienst sichergestellt. Es entstand Sachschaden im hohen vierstelligen Bereich. Die Altenburger Polizei ermittelt zum Fall und sucht unter Angabe der Bezugsnummer 0000306/2024 nach Zeugenhinweisen.

 

Kleidercontainer geriet in Brand

 

Altenburg: Am 01.01.2024, gegen 03:35 Uhr brannte ein Kleidercontainer in der Käthe-Kollwitz-Straße. Durch die Feuerwehr wurde der Brand gelöscht. Der Altkleidercontainer wurde dadurch beschädigt. Die Brandursache ist bisher noch unbekannt.

 

Verkehrsteilnehmer unter Einfluss von Alkohol festgestellt

 

Meuselwitz: Am 01.01.2024, gegen 04:15 Uhr wurde in der Freiliggrathstraße der Fahrer eines E-Scooters kontrolliert. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei dem 31-jährigen Fahrzeugführer einen Wert von über 1,2 Promille. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Zudem wurde festgestellt, dass kein gültiger Versicherungsschutz für das Fahrzeug bestand. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Sachbeschädigungen in der Silvesternacht

 

Altenburg. Insbesondere Briefkästen, Mülleimer und diverse Container waren Ziel zweckentfremdeter Silvesterknallerei. So wurde in der Silvesternacht (31.12.2023 bis 01.01.2024) in der Käthe-Kollwitz-Straße in Altenburg ein Altkleidercontainer vollständig zerstört. Durch das Hineinwerfen von Pyrotechnik wurde außerdem in der Straße "Großer Teich" ein Mülleimer zerstört und in Großmecka ein Glascontainer beschädigt. In der Albert-Levy-Straße wurden ein weiterer Altkleidercontainer, ein Streucontainer sowie ein Restmüllbehälter gesprengt. Auch ein Mülleimer an der Bushaltestelle in der Ortslage Lödla überstand die Silvesternacht nicht unversehrt. Die Stadtverwaltung Altenburg beklagt außerdem vier zerstörte Glasscheiben einer Bushaltestelle "Mühlprofte". Der Schaden beläuft sich alleine an dieser Bushaltestelle auf mehrere tausend Euro. Ein Verkaufsstand auf dem Skaterplatz in der Teichpromenade wurde durch Unbekannte vollständig zerstört, sodass dem Eigentümer ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich entstand. Auch die Motorhaube und Frontscheibe eines in der Schmöllnschen Straße abgestellten PKW wurde vorsätzlich beschädigt, indem sich ein Unbekannter Täter auf die Motorhaube des PKW stellte. Die Altenburger Polizei hat die Ermittlungen zu den genannten Delikten aufgenommen und nimmt Zeugenhinweise entgegen. Mehrere Strafverfahren wurden eingeleitet.

 

15 Gullideckel auf Abwegen

 

Altenburg: Ganze Arbeit leisteten bislang unbekannte Täter, als sich diese zu einem nicht näher bestimmbaren Zeitpunkt in der Silvesternacht auf dem Parkplatz des Einkaufszentraums in der Geraer Straße in Altenburg aufhielten. Abgesehen hatten sie es offenbar auf die dort verbauten Gullideckel. Denn als Polizeibeamte gegen 01:35 Uhr in der Neujahrsnacht (01.01.2024) den Parkplatz passierten stellten diese fest, dass insgesamt 15 Gullideckel aus ihrer Verankerung genommen und auf die Fahrbahn geworfen wurden. Von den Tätern war niemand mehr zu sehen. Die Gullideckel selbst wurden wiedereingesetzt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zeugen, welche Hinweise zu den Tätern geben können werden gebeten, sich unter der Tel. 03447 / 4710 bei der hiesigen Dienststelle zu melden. (Bezugsnummer 0000055/2024). 

 

Auseinandersetzung ruft Polizei auf den Plan

 

Altenburg: Dass sich mehrere Personen im Bereich Baderei stritten und es sogar zu Handgreiflichkeiten gekommen sein soll, meldete kurz nach 22:00 Uhr am 31.12.2023 ein Zeuge via Notruf der Polizei. Sodann rückten mehrere Polizeistreifen aus. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schien die Auseinandersetzung bereits beendet gewesen zu sein. Nur wenige Beteiligte konnten angetroffen werden. Offenbar gerieten zwei jugendliche Personengruppen verbal und körperlich aneinander. In diesem Zusammenhang wurden vier Jugendliche (14, 16, 17, m/w) leicht verletzt. Die Angreifer selbst, welche ausländischer Herkunft gewesen sein sollen, flüchteten in der Folge unerkannt. Eine ärztliche Versorgung wurde von den vier Geschädigten abgelehnt. Die Altenburger Polizei ermittelt zum Tatgeschehen (Bezugsnummer 0000212/2024) und nimmt Zeugenhinweise unter der Tel. 03447 / 4710 entgegen. 

 

24-Jähriger sorgt für Polizeieinsatz

 

Altenburg: Nach einem Streit im häuslichen Bereich begab sich ein 24 Jahre alter Mann in der Neujahrsnacht (01.01.2024), gegen 02:35 Uhr auf dem Altenburger Markt. Dort entblößte der unter dem Einfluss von Drogen stehenden Mann sowohl sein Hinter- als auch sein Geschlechtsteil. Zudem griff er eine 18-jährige Frau körperlich an und verletzte diese leicht. Hinzugerufene Polizeibeamte stellten den äußerst aggressiven Mann und leiteten gegen ihn ein Verfahren ein. Zusätzlich wurde bekannt, dass dieser nach dem Streit im häuslichen Milieu aus einem Fenster gesprungen sei und sich dadurch selbst schwer am Bein verletzt hat. Der 24-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. 

 

Streit eskalierte

 

Altenburg: Polizeistreifen der Altenburger Polizei rückten in der Silvesternacht (01.01.2024) in die Zeitzer Straße / Lindenau Straße aus. Dort gerieten im Zuge des Silvesterabends fünf Personen (w/m) zwischen 24 und 37 Jahren nicht nur verbal, sondern letzten Endes auch körperlich aneinander. Im Rahmen des Streites seien zudem zwei Kinder (8) durch einen Böllerwurf leicht verletzt worden sein. Die eintreffenden Einsatzkräfte trennten die Beteiligten wobei der 35-jährige Anwesende einen Polizeibeamten angreifen wollte. Am Ende wurde dieser Angreifer in Gewahrsam genommen und entsprechende Ermittlungen zum Gesamtgeschehen eingeleitet. Zum Glück war keine medizinische Versorgung der beiden Kinder notwendig. 

 

18-Jähriger zeigt "Hitler-Gruß"

 

Altenburg: Ein 18-Jähriger muss seit der Silvesternacht (31.12.2023) mit einer Strafanzeige rechnen. Denn kurz nach 23:00 Uhr zeigte er im Bereich Baderei vorbeifahrenden Polizeibeamten den "Hitler-Gruß", so dass er unverzüglich kontrolliert wurde. Dem allerdings nicht genug. Auch während der Kontrolle wiederholte er seine Äußerung und setzte zur Flucht an. Nur kurze Zeit später konnte er jedoch gestellt werden, wobei er Widerstand leistete und sich gegen das Polizeifahrzeug warf. Letzten Endes kam er in Gewahrsam. Auch hier schlug und trat er gegen die Einsatzbeamten und verletzte diese leicht. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

11.04.2024

Mit gefälschter Fahrerlaubnis unterwegs

Altenburg: Die Verkehrskontrolle eines 41-jährigen Audi-Fahrers in der Erich-Mäder-Straße endete am gestrigen Tag (10.04.2024) mit einer... [mehr]

15.04.2024

Fahrzeug und KTM gestohlen

Fahrzeugdiebe in Altenburg   Altenburg: Ein 53-jähriger Toyota-Besitzer rief gestern (14.04.2024) Nachmittag die Altenburger... [mehr]

08.04.2024

Einbrecher gestellt

Rositz: Am Morgen des 08.04.2024 gegen 03:20 Uhr meldete ein Sicherheitsdienst bei der Polizei, dass sich ein maskierter Mann in Lödla... [mehr]

25.03.2024

Mintgrüner Toyota gestohlen

Altenburg: Den Diebstahl ihres mintgrünen Toyota meldete am Freitag (22.03.2024) die 32-jährige Eigentümerin der Polizei. Offenbar in... [mehr]

27.03.2024

Mit 1,88 Promille durch Altenburg

Mit 1,88 Promille unterwegs   Altenburg: Mit 1,88 Promille Atemalkohol war gestern Vormittag (26.03.2024) ein 31-jähriger... [mehr]

10.04.2024

In Tankstelle eingebrochen und Schockanruf

Tankstelle von Einbrechern aufgesucht   Altenburg: Mehrere Streifenwagen der Altenburger Polizei rückten heute Nacht... [mehr]

27.02.2024

7jährige verletzt, Feuerlöscher entleert

7-Jährige verletzt   Lucka: Rettungsdienst und Polizei rückten gestern früh (26.02.2024), gegen 07:15 Uhr in die Meuselwitzer... [mehr]

21.03.2024

Schwerverletzter und mit 100 durch Schwanditz

Fahrzeugführer schwer verletzt   Rositz: Am 20.03.2024 ereignete sich in den Abendstunden gegen 22:15 Uhr ein schwerer... [mehr]

26.03.2024

Seitenscheibe eingeschlagen und Roller gestohlen

Seitenscheibe eingeschlagen   Rositz: Gestern (25.03.2024) gegen 11:00 Uhr stellte der 65-jährige Eigentümer seinen Pkw Kia... [mehr]

AGB TV - Livestream
Neu in der Mediathek

Der Wochenspiegel für das Altenburger Land

Wochenspiegel vom 12. April 2024

Sendung vom 12.04.2024

ABG.TV überregional

ABG.TV überregional

Sendung vom 12.04.2024

ABG.TV überregional

ABG.TV überregional

Sendung vom 12.04.2024