Altenburg, 23.01.2018 21:04 Uhr

Regionales

Investition am Flugplatz

Nobitz - Zuwachs im Industriegebiet „Am Flughafen" in Nobitz: Die Copart Deutschland GmbH will in ihr zunehmendes Europageschäft investieren und plant für rund 11,6 Millionen Euro die Errichtung eines neuen Standortes in Ostthüringen. „Es freut uns, dass mit Copart ein weiteres Unternehmen den Weg nach Nobitz findet, um hier tatkräftig zu investieren", so Andreas Krey, Geschäftsführer der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG Thüringen).

In Kürze werden Copart und die LEG Thüringen einen entsprechenden Kaufvertrag für das rund zehn Hektar große Gewerbegrundstück am Flughafen Nobitz unterzeichnen. Damit ist der Weg frei für den Bau der neuen Niederlassung des US-amerikanischen Kfz-Onlinehändlers. Vor allem die gute Infrastruktur, die verkehrsgünstige Lage im Länderdreieck von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie das Angebot an zusammenhängenden Flächen seien für Copart ausschlaggebend gewesen, sich in Nobitz und damit in der Mitte Deutschlands anzusiedeln. „Wir freuen uns sehr, diesen Standort gefunden zu haben und hiermit unsere deutschlandweite Abdeckung voranzutreiben und damit den Service an unseren Kunden auszuweiten", so Alain van Münster, Geschäftsführer von Copart. Langfristig sind 50 bis 70 Mitarbeiter am Standort geplant.

Copart ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich auf den Online-Wiederverkauf von Fahrzeugen (insbesondere von Unfallwagen) für Versicherungen, Finanzdienstleister, Fahrzeugvermieter und Flottenbetreiber spezialisiert hat. Das mit 7,83 Milliarden US-Dollar an der NASDAQ notierte Unternehmen betreibt mehr als 200 Niederlassungen weltweit und beschäftigt rund 5.000 Mitarbeiter u.a. in den USA, Kanada, Indien, Großbritannien, Spanien, Irland, China, Brasilien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Nach eigenen Angaben handelt Copart jährlich mit über 2,5 Millionen Fahrzeugen in mehr als zehn Ländern.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

15.01.2018

Nachrichten

[mehr]

22.01.2018

Kulturprogramm 2018 vorgestellt

Kulturstadt Altenburg, das ist ein Ziel, welches schon seit Jahren verfolgt wird. Die Macher an der Spitze des Altenburger... [mehr]

23.01.2018

Kaiser: Haltung der AfD schadet unserer Region

Die Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser kritisiert, dass die AfD-Fraktion nicht am Festakt zum 55. Jahrestag des Elysée-Vertrages in... [mehr]

23.01.2018

Altenburger Land isst 880 Tonnen Schokolade pro Jahr

37 Sattelschlepper voll mit Schokolade: So groß ist der Hunger auf Süßes im Landkreis Altenburger Land pro Jahr. Von der Tafel über die... [mehr]

20.01.2018

Sparen für die USA

Orlando in Florida, für viele ganz sicher ein Traumziel. Für die „Flying Eagles", die Cheerleader des SV... [mehr]

18.01.2018

Chaotische Tourismusvermarktung?

Schon länger zeigen sich Akteure und auch politische Vertreter mit der seit 2016 neu gestarteten Tourismusvermarktung nicht... [mehr]

22.01.2018

Posterstein 2018

Eine hervorragende Besucherbilanz, viele ganz junge Gäste und mehrere hoch gelobte Sonderausstellungen – mit dem... [mehr]

17.01.2018

Parkausweis für drei Jahre

Wohl dem, der in der Innenstadt von Altenburg einen Parkplatz hat. Vor allem Anwohner können davon ein Lied singen und selbst, wenn... [mehr]

15.01.2018

Förderprogramm für Braunkohleregion

Es war ein Arzt aus Altenburg, der 1670 sogenannte "brennbare Erde" in der Nähe von Meuselwitz entdeckte. Daraus entstand eines der... [mehr]