Altenburg, 16.12.2017 21:31 Uhr

Regionales

Spielgeräte ein Flop?

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Spielgeräte ein Flop?

Einer der großen Aufreger dieser Tage sind die neuen Spielgeräte auf dem Markt in Altenburg. Eigentlich sollten sie die Verweilqualität in der Innenstadt erhöhen, aber so richtig gelungen scheint das Projekt nicht. Bei vielen Altenburger ziehen die ominösen und kaum genutzten Spielgeräte eher Häme und Spott auf sich. Inzwischen werden sie sogar zum Politikum.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

05.12.2017

Theatertipps zum Wochenende für Altenburg

Am Freitag, 8. Dezember, um 19.30 Uhr ist die letzte Gelegenheit Brecht / Weills „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" im... [mehr]

05.12.2017

OB-Wahlkampf auf Kosten der Stadtkasse

Bereits bei der Vorstellung der sächsischen Juso-Chefin Katharina Schenk als neue persönliche Referentin des Altenburger... [mehr]

04.12.2017

CDU schickt Uwe Melzer ins Rennen

Es wird wieder einmal gewählt im Altenburger Land. Am 15. April 2018 wird entschieden, wer der neue Oberbürgermeister bzw.... [mehr]

04.12.2017

SPD will Landratsamt erobern

Der Kreisvorsitzende der SPD, Frank Rosenfeld, will im April als sozialdemokratischer Kandidat um den Landratsposten ins Rennen gehen.... [mehr]

08.12.2017

Kurznachrichten

Aktuelle Meldungen der Woche [mehr]

10.12.2017

Nachrichten

Aktuelle Meldungen der Woche [mehr]

13.12.2017

Wahlkampf 2018: SPD vs Linke?

2018 werden Oberbürgermeister in Altenburg und Landrat im Altenburger Land neu gewählt. Besonders spannend dürfte dabei der Wahlkampf... [mehr]

11.12.2017

Skat-Turnier des ZFC

Einer guten Tradition folgend, findet das Skatturnier des ZFC Meuselwitz auch im Jahr 2017 am 29. Dezember statt. Freunde, Fans,... [mehr]

07.12.2017

Schenk äußert sich zu Vorwürfen der FDP

Zu den Äußerungen von FDP-Stadtrat Detlef Zschiegner, erklärt Katharina Schenk, designierte SPD-Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl... [mehr]