Altenburg, 21.04.2018 17:44 Uhr

Regionales

FDP: Schütze vollkommen ohne Sachkenntnis

Für die Freien Demokraten im Altenburger Land ist der von ihnen unterstützte CDU-Kandidat André Neumann als klarer Sieger aus dem OVZ-Wahlforum am Dienstag dieser Woche hervorgegangen.
Dazu FDP-Kreisvorstandsmitglied Daniel M. Scheidel: "In der Debatte um die Flüchtlingskosten in Altenburg hat André Neumann den Kandidaten des Bürgerforums, Frank Schütze, mit dem einfachen Hinweis, dass die von diesem als nicht nachvollziehbar monierten Kosten problemlos aus dem veröffentlichten Haushalt der Stadt Altenburg ablesbar seien, als politischen Laiendarsteller entlarvt. Dass Neumann sich gegen Hass und Hetze aussprach und den voraussichtlichen künftigen Stadträte aus den Reihen von Bürgerforum oder AfD – die Stadtratswahlen finden bekanntlich schon 2019 statt – eine faire politische Auseinandersetzung zusagte, werte ich als Zeichen menschlicher und politischer Größe."
Die Behauptung der SPD-Kandidatin Katharina Schenk, es sollten künftig nicht mehr Menschen in der Altenburger Innenstadt wohnen als derzeit, "weil hier jedes Wochenende der Bär steppt", widerlegte Andre Neumann schlüssig. Wohnen in der Altenburger Innenstadt muss wieder attraktiver werden - als Marktanwohner weiß Neumann auch hier, wovon er spricht. 

Was die Freien Demokraten besonders ärgert, dass Schütze in seinen Wahlkampf immer wieder versucht, die Bürgerinnen und Bürger hinters Licht zu führen. So wurde im Verlaufe der Diskussion deutlich, dass Schützes einziges Thema Flüchtlinge ein Gebiet ist, auf dem ein Oberbürgermeister so gut wie keine Befugnisse hat. Auch sein Plan, "städtische Aufträge künftig in viele kleine Lose aufzuteilen, so dass regionalae Firmen zum Zug kommen könnten", zielt auf die Ahnungslosigkeit der Bürger ab. "Das wird von der Stadt Altenburg bereits seit vielen Jahren so gehandhabt. Schützes Plan ist also nichts weiter als lauwarme Luft," erklärt Scheidel.

Beim Wahlslogan "Schütze dein Altenburg" stellt sich den Freien Demokraten die Frage, vor wem das Bürgerforum die Stadt eigentlich schützen wolle: Nur vor Flüchtlingen, oder lieber gleich vor allen, die nach Altenburg ziehen wollen, Familien von Wessis etwa, oder gleich auch vor Investoren von außerhalb. 
"Finsteren Zeiten würden wir mit einem solchen OB entgegenblicken", findet auch FDP-Stadtrat Detlef Zschiegner und weist darauf hin, dass der neue Altenburger OB möglichst umfangreiche Erfahrungen aus der freien Wirtschaft mitbringen solle. "Schließlich leitet er mit der Stadtverwaltung eine Behörde, die sowohl hinsichtlich Mitarbeiterführung als auch auch im Hinblick auf die vielfältigen Aufgaben mit einem großen mittelständischen Unternehmen zu vergleichen ist. Hier überzeugt uns Liberale einzig André Neumann."
 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

20.04.2018

Bewerben leicht und lustig

Wie bewerbe ich mich richtig? Wie kann ich meine Fähigkeiten,aber auch meine Interessen in Ausbildung oder Beruf richtig... [mehr]

18.04.2018

FDP kritisiert Sojka

Bei ABG.TV sowie im ABG-Net hat das Landratsamt Altenburger Land am gestrigen 17. April 2018 eine Pressemitteilung zur... [mehr]

15.04.2018

Einmal Zirkusluft schnuppern

Welches Kind träumt nicht einmal davon in der Zirkusmanege zu stehen, hoch in der Zirkuskuppel zu fliegen oder mit Tieren zu... [mehr]

18.04.2018

Theatertipps zum Wochenende für Altenburg

Das 7. Philharmonische Konzert am Freitag, 20. April, um 19.30 Uhr im Landestheater wird vom Reußischen Kammerorchester... [mehr]

20.04.2018

Kurznachrichten

Aktuelle Nachrichten der Woche [mehr]

19.04.2018

Aufruf zur Friedensdemo

Der Ortsverband DIE LINKE. Altenburg ruft zusammen mit Pfarrer Sandro Vogler und dem Leiter der Kreisdiakoniestelle Altenburger Land,... [mehr]

18.04.2018

Wer sind die Landratskandidaten

Am 29. April 2018 gehen die Kandidaten um das Landratsamt in die Stichwahl. Dazu haben wir diesen einen Fragebogen zugeschickt. Die... [mehr]

19.04.2018

Tschaikowskis Oper „Masepa“

Die 1884 in Moskau uraufgeführte, von großer Leidenschaft und Tragik geprägte Oper von Peter Tschaikowski (1840-1893) gehört heute zu... [mehr]

18.04.2018

André Neumann dankt Wählern und gibt Wahlempfehlung

Nach seiner erfolgreichen Wahl zum neuen Oberbürgermeister Altenburgs dankt André Neumann seinen Wählern für das entgegengebrachte... [mehr]