Altenburg, 14.12.2018 04:56 Uhr

Redaktions-Blog

15:05 Uhr | 15.12.2014

Im (Schein)Kampf gegen den Gestank?

Fast könnte man vermuten, dass der Vorsitzende des Altenburger Bauausschusses, Peter Müller (Pro Altenburg), im Sinne der Anwohner des Schlachthofes die Initiative ergriffen hätte. So besuchte das Gremium den Schlachthof, einer der seltenen Außentermine des Ausschusses.

Allerdings besteht das Problem schon seit Monaten und auch seit einer Anfrage der verzweifelten Anwohner im Stadtrat sind schon wieder einige Woche verstrichen. Vermutlich hat aber den Besuch des Bauausschusses vor allem das Drängen eines selbst betroffenen sachkundigen Bürgers von Pro Altenburg aus dem selben Ausschuss bewirkt.

Immerhin warten in Ehrenberg oder Mockzig die, auch von Gestank durch eine Schweinemastanlage betroffenen, Anwohner bislang vergebens auf einen Besuch des städtischen Bauausschusses.

Letztlich scheint der Besuch damit dann doch eher wie netter Aktionismus für das Publikum, da das sowieso das Landratsamt als Behörde für das Thema zuständig ist. Zwar war mit einem Beigeordneten des Landkreises ein Vertreter der Behörde mit vor Ort, aber dieser war ursprünglich gar nicht eingeladen.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

28.05.2018

Von Ehrenamt und Ignoranz

Das sind die Wochenenddienste, die richtig Spaß machen. Da wird auf der Teehauswiese getanzt, eine Bahnhofsunterführung gestaltet, ein... [mehr]

04.03.2014

Hat Gutsverwaltung die Anwohner gelinkt?

Als ehemaligem Bewohner der ländlichen Regionen ist mit der ländliche Geruch durchaus bekannt. Und ehrlicherweise muss ich zugeben, dass... [mehr]

25.05.2014

Good bye Stadtrat und Kreistag

Jawohl sie sind die Geschichte, der alte Stadtrat in Altenburg und der alte Kreistag des Landkreises. Doch der König ist tot und lang... [mehr]

01.09.2017

Raus aus dem Zirkus und rein in das Chaos

Das Wildtierverbot in Altenburg ist vom Tisch. Wohlgemerkt, gab es in der Skatstadt kein generelles Verbot wilder Tiere im Zirkus.... [mehr]

17.04.2018

Sieger, Verlierer und Wahlfehler

Der strahlende Wahlsieger heißt André Neumann und damit zieht der 40jährige Mitte des Jahres als oberster Altenburger in das Altenburger... [mehr]

31.03.2017

Stadtrat: Es lebe die Demokratie?

Es war mit Sicherheit eine denkwürdige Stadtratssitzung am gestrigen Abend. Doch dies nicht allein wegen des Beschlusses für die... [mehr]

05.03.2014

Wahlkämpfer bringen sich in Stellung

Noch sind nicht alle (Wahl-)Würfel gefallen, aber zumindest die ersten, und da lohnt es sich, etwas im Kaffeesatz zu lesen. Immerhin... [mehr]

16.01.2014

Politische Fehler, die nicht korrigierbar sind

„Außer Spesen nix gewesen“, das dürfte bei den Bürgern des Altenburger Landes hängen bleiben, wenn man auf den Streit um das... [mehr]

10.11.2016

Vom Mauritianum und Hausaufgaben

Manchmal sitzt man als Journalist mit großem Erstaunen in Veranstaltungen wir einem Kreistag und fühlt sich ein wenig, als wäre man zu... [mehr]