Altenburg, 24.09.2022 18:36 Uhr

Redaktions-Blog

12:09 Uhr | 04.03.2014

Hat Gutsverwaltung die Anwohner gelinkt?

Als ehemaligem Bewohner der ländlichen Regionen ist mit der ländliche Geruch durchaus bekannt. Und ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich Beschwerden darüber, dem Zuzug von Stadtpflanzen auf das malerische Land zugeschoben habe.
Doch im Zuge der Vorbereitung des Baus der Schweinemastanlage konnte man in öffentlichen Diskussionen, im Mediationsverfahren und per Gutachten erfahren, dass moderne Technik den oft beißenden Geruch verhindern könne.
Wer am 4. März die demonstrierenden Nachbarn dieser Anlage besuchte, spürte zumindest nichts von modernen Filteranlagen, die einst im Vorfeld des Baus via Mediationsverfahren versprochen wurden. Auch die Verpflichtung von moderner Technik beim Ausbringen der Gülle ist der Gutsverwaltung Altenburg offenbar völlig wurscht. Im Gespräch konnte Geschäftsführer Wolfgang Schleicher nicht einmal genau sagen, ab wann die sogenannten Prallteller verboten sind. Laut eigener Zusage des Unternehmens hätten diese nie zum Einsatz kommen dürfen. So steht es Schwarz auf Weiß in den Unterlagen.
Auch wolle man als Gutsverwaltung eine „gute Nachbarschaft“ pflegen. So ist es in den Berichten, des durchaus teuren Mediationsverfahrens zu lesen. Das dafür notwendige Geld und die Zeit hätten sich alle Beteiligten sparen können. Denn offenbar wurde diese „gute Nachbarschaft“ durch das Unternehmen aufgekündigt.
Spannend dürfte sein, wie sich die kommunalen und Landes-Wahlkämpfer bei diesem Thema verhalten werden. Immerhin waren mit 100 spontanen Demonstranten mehr erzürnte Bürger auf den Beinen als alle Leserbriefe oder Stadtratsbesucher beim Thema „Baumfällung“ zusammen.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

29.04.2019

Vielschichtige Auswahl am 26. Mai

Nun stehen die Kandidatenlisten für die Kommunalwahl fest, und ermöglichen einen tiefen Einblick in die politische Situation des... [mehr]

28.05.2018

Von Ehrenamt und Ignoranz

Das sind die Wochenenddienste, die richtig Spaß machen. Da wird auf der Teehauswiese getanzt, eine Bahnhofsunterführung gestaltet, ein... [mehr]

01.09.2017

Raus aus dem Zirkus und rein in das Chaos

Das Wildtierverbot in Altenburg ist vom Tisch. Wohlgemerkt, gab es in der Skatstadt kein generelles Verbot wilder Tiere im Zirkus.... [mehr]

17.04.2018

Sieger, Verlierer und Wahlfehler

Der strahlende Wahlsieger heißt André Neumann und damit zieht der 40jährige Mitte des Jahres als oberster Altenburger in das Altenburger... [mehr]

26.08.2016

Plötzlich alles kein Problem?

Wenn man als Journalist tätig ist, dann erlebt man immer wieder Überraschungen. Die jetzige Bewerbung zur Landesgartenschau ist ein... [mehr]

12.09.2018

Man kann sehen, wer es ernst meint

Wenn man dieser Tage etwas zurück schaut oder aber nach vorn, dann sieht man das Potential an Menschen in Altenburg und dem Landkreis,... [mehr]

25.05.2014

Good bye Stadtrat und Kreistag

Jawohl sie sind die Geschichte, der alte Stadtrat in Altenburg und der alte Kreistag des Landkreises. Doch der König ist tot und lang... [mehr]

05.04.2019

Tourismusverband unzufrieden mit Arbeit des Vermarkters

Das Altenburger Land präsentiert sich als eines der Schlusslichter der Thüringer Tourismusstatistik. Nun gibt es die Möglichkeit, dass... [mehr]

27.09.2021

Wahl: Alles bleibt beim Alten?

Im Grunde wird sich im Wahlkreis 194 nach der Bundestagswahl und damit in Altenburg und dem Altenburger Land erst einmal wenig ändern.... [mehr]