Altenburg, 19.08.2022 06:25 Uhr

Regionales

09:10 Uhr | 22.06.2022

23.06.: Jiddische Lieder im PGH

Siams jiddische Lieder heißt das Programm, das Yoed Sorek seiner Großmutter Sima Skurkovitsh gewidmet hat.

Die jiddischen Lieder aus der Zeit vor der Schoah haben der geborenen Litauerin und Holocaust-Überlebenden einst Hoffnung und Trost gebracht. Diese Lieder, die mit einem Lachen und einem Weinen von der Liebe und dem Leben erzählen, hat sie an ihren Enkel übergeben. Es ist authentische jüdische Folklore, wie sie bei Hochzeiten und anderen Festen gesungen wurde.

Yoed Sorek bettet sie beim Auftritt in einer Geschichte ein, die er vor dem Vergessen bewahren will: die Geschichte seiner Großmutter und seines Volkes, die Geschichte von Juden und Deutschen.

„Die Musik ist in der Lage, dies alles mit viel Gefühl zu vermitteln. Auch, dass es uns heute gut geht und dass Frieden, Schalom, möglich ist.“ sagt der Sänger aus Israel.

Seit 2016 geht er damit auch in Schulen, um Brücken zu bauen.heißt das Programm, das Yoed Sorek seiner Großmutter Sima Skurkovitsh gewidmet hat. Die jiddischen Lieder aus der Zeit vor der Schoah haben der geborenen Litauerin und Holocaust-Überlebenden einst Hoffnung und Trost gebracht.

Diese Lieder, die mit einem Lachen und einem Weinen von der Liebe und dem Leben erzählen, hat sie an ihren Enkel übergeben. Es ist authentische jüdische Folklore, wie sie bei Hochzeiten und anderen Festen gesungen wurde.

Yoed Sorek bettet sie beim Auftritt in einer Geschichte ein, die er vor dem Vergessen bewahren will: die Geschichte seiner Großmutter und seines Volkes, die Geschichte von Juden und Deutschen.

„Die Musik ist in der Lage, dies alles mit viel Gefühl zu vermitteln. Auch, dass es uns heute gut geht und dass Frieden, Schalom, möglich ist.“ sagt der Sänger aus Israel. Seit 2016 geht er damit auch in Schulen, um Brücken zu bauen.

 

23. Juni 2022  19.00 Uhr im Paul-Gustavus-Haus

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

31.07.2022

Gott ImPuls am 31. Juli 2022

Gottesdienst für das Altenburger Land mit Johannes Schütt, Franz und Steffi Steinert   [mehr]

29.07.2022

Vorschlag Altenburger des Jahres: Aytac Ismailova

Aytac Ismailova ist in der Integrationsarbeit im Landkreis bestens bekannt. Sie hilft seit vielen Jahren Migranten bei der Integration... [mehr]

02.08.2022

Hilfe für chronische Schmerzpatienten

Seit vielen Jahren ist Dr. Hendrik Baum als Leitender Oberarzt im Klinikum Altenburger Land tätig. Seine Spezialgebiete sind die... [mehr]

28.07.2022

Vorschlag Altenburger des Jahres: Janek Rochner-Günther

Janek Rochner-Günther hat im ehrenamtlichen Engagement die Integrative Sambagruppe „Como Vento" in Altenburg Nord der... [mehr]

03.08.2022

Nachtlauf in Altenburg

Das Team vom Skatstadtmarathon weiter etwas bewegen und starten am 26. August um 20 Uhr den ersten Nachtlauf des Formates „... [mehr]

03.08.2022

1.165 ukrainische Flüchtlinge im Landkreis

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine sind bisher 1.165 ukrainische Flüchtlinge im Landkreis Altenburger Land angekommen.  Erster... [mehr]

12.08.2022

Studiogast: Valentin Rühlmann zu FACK

Valentin Rühlmann erzählt über die Vorhaben von FACK und der neu entstehenden Facktory in Altenburg [mehr]

26.07.2022

Palliativmedizin und Schlaflabor werden im Klinikum integriert

Altenburg, 26.07.2022  - Das Team der Palliativstation hat in den letzten drei Jahren seit Beginn der Corona-Pandemie mehrere... [mehr]

29.07.2022

Dem Unwetter im Mauritianum auf der Spur

Haben Sie Angst vor Gewitter? Dann ist die Beschäftigung von Marco Rank nichts für Sie. Er versucht die besten Bilder und Videos... [mehr]