Altenburg, 19.08.2022 06:28 Uhr

Redaktions-Blog

13:11 Uhr | 21.02.2020

Langweiliger Haushalt in Altenburg?

Ja, man kann, wie die Altenburger SPD, den Haushalt langweilig finden. Und natürlich man könnte den Altenburger Haushalt vollpacken mit Bauprojekten, wie bis 2017 geschehen, die dann aber nie umgesetzt werden (der Parkplatz in der Teichstraße lässt grüßen) oder in einem Jahr das gesamte Geld für den Marstall binden und im nächsten Jahr 400.000 Euro für 13 Parkflächen versenken. Aber ist das dann weniger langweilig?

2020 ist nun das Jahr, in welchem die Versäumnisse der Vergangenheit aufgeholt werden. Erneuerung der EDV-Technik in der Verwaltung, ein Traktor für die Stadtwirtschaft, ein Spülfass für die Reinigung von Straßeneinläufen oder ein neues Löschfahrzeug für die freiwillige Feuerwehr, zugegeben spannend klingt das nicht, aber auf alle Fälle notwendig.

Aber es gibt da ja auch noch Positionen, die auf den ersten Blick die Spannung nicht steigern mögen, aber ebenfalls längst in Altenburg überfällig sind. Verkehrskonzept, Quartiersmanager zur Entwicklung der historischen Stadtteile Altenburgs oder der konzeptionell bauliche Beginn zur Erneuerung und Erweiterung des Areals am Großen Teich, all das ebenfalls seit mindestens 10 Jahren notwendig. Denn eines haben die letzten Monate gezeigt, gibt es ein gutes Konzept, dann gibt es auch das notwendige Geld. Und aus jahrelangen Ankündigungen werden Fakten wie die Sanierung eines Lindenau-Museums und der Ausbau des Marstalls zeigen.

Dass dafür die Gewerbe- und die Vergnügungssteuer erhöht werden mussten ist sicher ein Übel, aber offenbar ein notwendig erfolgreiches, und zumindest ist es gelungen, dass man nach dem negativen Abschluss 2018 sowohl 2019 also auch im Ausblick auf 2020 entspannter in die Zukunft schauen kann.

 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

17.04.2018

Sieger, Verlierer und Wahlfehler

Der strahlende Wahlsieger heißt André Neumann und damit zieht der 40jährige Mitte des Jahres als oberster Altenburger in das Altenburger... [mehr]

30.01.2015

Nachhilfe in Grammatik?

Manchmal ahnt man auch als Journalist nicht so wirklich, wofür eine Stadtratssitzung alles gut ist. Natürlich geht es hier um die... [mehr]

25.09.2017

Berlin ist weit weg!

Die AfD ist eine der stärksten politischen Kräfte im Altenburg Land. Das zumindest suggeriert das Wahlergebnis von gestern Abend. Damit... [mehr]

08.02.2022

Lindenau-Museum: Diskussion erwünscht?

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, und dies vor allem dann, wenn es um den öffentlichen Raum geht. Insofern ist das... [mehr]

05.03.2014

Wahlkämpfer bringen sich in Stellung

Noch sind nicht alle (Wahl-)Würfel gefallen, aber zumindest die ersten, und da lohnt es sich, etwas im Kaffeesatz zu lesen. Immerhin... [mehr]

04.03.2014

Hat Gutsverwaltung die Anwohner gelinkt?

Als ehemaligem Bewohner der ländlichen Regionen ist mit der ländliche Geruch durchaus bekannt. Und ehrlicherweise muss ich zugeben, dass... [mehr]

31.03.2017

Stadtrat: Es lebe die Demokratie?

Es war mit Sicherheit eine denkwürdige Stadtratssitzung am gestrigen Abend. Doch dies nicht allein wegen des Beschlusses für die... [mehr]

04.12.2019

Braucht man Journalismus?

Kann Demokratie auf Journalismus verzichten? Diese Frage stand im Mittelpunkt der Altenburger Akademie in der Aula. Mit diesem... [mehr]

05.04.2019

Tourismusverband unzufrieden mit Arbeit des Vermarkters

Das Altenburger Land präsentiert sich als eines der Schlusslichter der Thüringer Tourismusstatistik. Nun gibt es die Möglichkeit, dass... [mehr]