Altenburg, 20.05.2019 17:12 Uhr

Regionales

09:54 Uhr | 12.03.2019

Astronomietag in Altenburg am 30.3.2019

Der Astronomietag wird jährlich an der Wende März/April in Deutschland, Österreich und der Schweiz begangen. Institute und Vereine veranstalten dazu Beobachtungen und Vorträge. Das Thema des Jahres 201 ist die Lichtverschmutzung. Bei dieser Form der Umweltverschmutzung gelangt Licht dorthin, wo es nicht hin soll, blendet, flimmert oder enthält Frequenzen (Blauanteile im Spektrum), die schädlich für Mensch und Tier sind. Lichtverschmutzung könnte man auch als optischen Lärm bezeichnen.

 

Bei einer Beobachtung zeigt der Altenburger Astronomieverein Bernhard Schmidt anhand verschiedener Beobachtungsobjekte, wie sich die Lichtverschmutzung auf die Astronomie auswirkt. Dabei werden werden auch Methoden gezeigt, wie die Lichtverschmutzung gemessen werden kann und es wird erklärt, warum die Astronomie ein „Rotlichtmillieu“ ist. Beginn ist 20:00 Uhr. Treffpunkt ist wie in den letzten Jahren die Wiese hinter Buchenring 29 in Altenburg Südost.

 

Wer sich schon technisch vorbereiten und an einem Bürger-Forschungsprojekt mitarbeiten möchte, kann die App „Verlust der Nacht“ auf sein Smartphone herunterladen. Diese führt am Himmel von hellen Sternen zu immer schwächeren Sternen, bis diese nicht mehr zu sehen sind. Danach werden die Daten anonymisiert an die Datenbank GLOBE at Night weitergeleitet und zur Kartierung der Lichtverschmutzung genutzt. Angenehmer Nebeneffekt der App ist, dass sie Menschen, die sich noch nicht am Himmel orientieren können, die Sternbilder zeigt.

 

Weitere Informationen zum Projekt: https://www.buergerschaffenwissen.de/projekt/verlust-der- nacht-app

 

In diesem Jahr findet die Earth Hour am Abend des Astronomietages statt. In vielen Städten werden zwischen 20:30 und 21:30 verzichtbare Beleuchtungen abgeschaltet. Damit soll ein Zeichen gegen Klimaerwärmung und Lichtverschmutzung gesetzt werden. Sehr deutlich ist die Abdunkelung in der mitmachenden Stadt Leipzig zu spüren, wenn im Stadtzentrum bei klarem Himmel plötzlich Sterne zu sehen sind.

 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

14.05.2019

Comeback von Struffolino & Band

Das letzte Konzert im Altenburger Jazzfrühling wird ein ganz Besonderes, denn nach sechs Jahren gibt am 24. Mai im Paul-Gustavus-Haus... [mehr]

14.05.2019

Gräber zu verkaufen

Mit dem Sterben oder dem Tod beschäftigt man sich nicht unbedingt gern. Wir blenden das Thema heute oft aus. Doch es gehört nun... [mehr]

15.05.2019

Teehaus erhält Vasen zurück

Die aus dem 18. Jahrhundert stammenden Schmuckvasen am Altenburger Teehaus verschwanden in den 1960er Jahren. Seit jetzt sind sie... [mehr]

16.05.2019

Am 26. wählen gehen

Wer sich mit der Wahl am 26. Mai beschäftigt, der wird vermutlich ein wenig erschrecken, wenn er all die auszufüllenden Wahlzettel... [mehr]

09.05.2019

Jugendliche fühlen Wahlkämpfern auf den Zahn

Zur anstehenden Kommunalwahl dürfen Jugendliche ab 16 wählen. Kreisjugendring und Jugendforum hatten aus diesem Grund zu einem... [mehr]

15.05.2019

Nachwuchskicker im Stadion

"Das Runde muss in das Eckige" - genau, es geht um Fußball. Zum 11. Mal traten Nachwuchskicker gegeneinander an beim ENERGIE-CUP... [mehr]

15.05.2019

Probleme in Schule lösen

Lehrermangel, Mobbing, Messer in der Schule, in den letzten Wochen machte die Bonhoeffer-Schule in Altenburg mit Schlagzeilen von... [mehr]

15.05.2019

Ramelow Direkt

Bodo Ramelow im Gespräch mit Daniel Ebert [mehr]

09.05.2019

Theatercafé auf hoher See

Im letzten Theatercafé dieser Spielzeit am Samstag, 18. Mai 2019 um 14.30 Uhr in der Bühne am Park Gera widmet sich Gastgeber und... [mehr]