Altenburg, 20.05.2019 18:04 Uhr

Regionales

09:14 Uhr | 06.03.2019

Baustart schon 2019 möglich

Wasserspiel in Altenburg wird greifbar

Das, was seit Jahren in Altenburg für Diskussion, Häme oder Unklarheiten führte, ging in der gestrigen Bauausschusssitzung fast schon geschmeidig über die Bühne. Schon die vorherige Stadtführung versuchte sich an einem Brunnen auf dem Markt. Immerhin hatte man bei der millionenteuren Sanierung der guten Stube der Skatstadt schlicht und einfach die Aufenthaltsqualität für die Bürger und ihre Besucher außer Acht gelassen. Spätere Pflanzkübel für Sträucher und sogenannte "Erlebnisstationen" sollten die Situation verbessern. Letztere drückte der damalige OB Michael Wolf (SPD) gegen die Empfehlung des Bauausschusses durch und erntete letztlich für die zum Teil dubiosen Gerätschaften Spott und Häme. Umso sensibler schien das Thema Brunnen zu werden. Mehrere Versuche für Wasserspiele auf dem Markt waren in den letzten Jahren gescheitert. 

Inzwischen hatte die neue Stadtführung die Bürger selbst an dem Findungsprozess beteiligt und recht schnell kristallisierte sich der Wille nach einem Wasserspiel denn einem Marktbrunnen heraus. Eigens dafür konnten Altenburger oder deren Gäste Fotos aus anderen Städten einreichen. Daraus hat nun die Verwaltung drei, finanziell untersetzte, Vorschläge erarbeitet und dem Bauausschuss vorgestellt. Einstimmig setzte sich hier der Entwurf einer Dresdner Firma durch, die ein computergesteuertes Fontänenspiel von 5,5 mal 6 Metern präsentierte. Dabei handelt es sich um ein sowohl energie- als auch wassersparendes Spiel. Rund 236.000 Euro würde die Investition in die Verweilqualität des Marktes kosten. Für den Baustart wäre nicht einmal ein verabschiedeter Haushalt notwendig, denn das Geld kommt aus zwei Fördertöpfen (Infrastrukturpauschale und Leader), welches ausschließlich für dieses Projekt bestimmt ist. "Wenn wir das Geld nicht für das Wasserspiel einsetzen, dann kommt es der Stadt überhaupt nicht zu Gute. Für andere, ebenfalls wichtige, Dinge können und dürfen wir es nicht einsetzen" so Oberbürgermeister André Neumann (CDU). 

Schon 2019 könnte sogar Baustart sein. Ausgehend von der positiven Stimmung im Altenburger Bauausschuss ist dies sehr wahrscheinlich. Ob allerdings die Einweihung noch in diesem Jahr stattfindet ist unklar. "Wenn wir im Sommer anfangen würden zu bauen, dann wäre man eventuell Ende September fertig. Vielleicht wäre es besser man weiht das Wasserspiel, dann zur neuen warmen Saison 2020 ein. Aber vielleicht geht alles sogar noch schneller" erläutert OB Neumann. Bleibt zu hoffen, dass man in diesem Fall der Markgestaltung ein glücklicheres Händchen hat als bislang. Im Bauausschuss hatte man nämlich auch die Frage, nach den permanten geöffneten Serviceklappen auf dem Markt gestellt. So sei der Markt zur Sanierung 2006 nicht sachgemäß gebaut worden und man befinde sich, u.a. wegen der defekten Serviceklappen, seit 2008 in einem Rechtsstreit. Und so drückt man die Daumen, dass es auch fachlich mit dem Wasserspiel besser klappt als mit anderen Teilen der z.T. falsch geplanten Marktsanierung. Allerdings scheint dabei schon die geschmeidige politische Herangehensweise ein gutes Zeichen.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

17.05.2019

425 Jahre im Druckgeschäft

In Altenburg gibt es viele Schätze, die oft im Verborgenen existieren. So gibt es hier zwei Betriebe, die auf alte Traditionen... [mehr]

15.05.2019

Probleme in Schule lösen

Lehrermangel, Mobbing, Messer in der Schule, in den letzten Wochen machte die Bonhoeffer-Schule in Altenburg mit Schlagzeilen von... [mehr]

14.05.2019

Comeback von Struffolino & Band

Das letzte Konzert im Altenburger Jazzfrühling wird ein ganz Besonderes, denn nach sechs Jahren gibt am 24. Mai im Paul-Gustavus-Haus... [mehr]

10.05.2019

Sportlicher Flugplatz

Kinder wollen toben, Kinder wollen spielen. Die Initiative "Check deinen Sport" des Kreissportbundes Altenburger Land bot am 4.... [mehr]

17.05.2019

Kurznachrichten

Aktuelle Meldungen der Woche   [mehr]

16.05.2019

Am 26. wählen gehen

Wer sich mit der Wahl am 26. Mai beschäftigt, der wird vermutlich ein wenig erschrecken, wenn er all die auszufüllenden Wahlzettel... [mehr]

10.05.2019

Kurznachrichten

Aktuelle Meldungen der Woche   [mehr]

15.05.2019

Teehaus erhält Vasen zurück

Die aus dem 18. Jahrhundert stammenden Schmuckvasen am Altenburger Teehaus verschwanden in den 1960er Jahren. Seit jetzt sind sie... [mehr]

17.05.2019

Theatertipps für Altenburg zum Wochenende

Am Freitag, 17. Mai um 19.30 Uhr wird im Heizhaus Altenburg noch einmal das Programm „Lauter leise Lieder“ mit Johannes... [mehr]