Altenburg, 19.03.2019 05:23 Uhr

Regionales

15:01 Uhr | 10.01.2019

Inklusion nicht gegen den Willen der Eltern durchdrücken

Zippel unterstützt Petition gegen Schulgesetz

Altenburg - „Das rot-rot-grüne Schulgesetz wird drastische Folgen für die Thüringer Schullandschaft haben, vor allem im ländlichen Raum. Die Petition einer besorgten Mutter gegen dieses Gesetz hat deshalb meine volle Unterstützung." Mit diesen Worten kommentierte der Altenburger Landtagsabgeordnete Christoph Zippel die Petition Gegen den Gesetzentwurf „Gesetz zur Weiterentwicklung des Thüringer Schulwesens", die von einer Mutter aus Weida initiiert wurde und auf der Petitionsplattform des Thüringer Landtages unterstützt werden kann.

„Neben dem bekannten Problem der geplanten Mindestschulgrößen, was vor allem im ländlichen Raum zu einem Schulsterben führen wird, kritisiert die Petition völlig zu Recht, dass die Landesregierung Inklusion mit der Brechstange durchsetzen will. Zahlreiche Förderschulen sollen geschlossen werden. Gleichzeitig gibt es in vielen Schulen gar nicht die personellen oder räumlichen Voraussetzungen für einen gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Förderbedarf", erklärt Zippel. Der akute Lehrermangel werde auf diese Weise noch weiter verschärft.

„Für die Eltern, die den Wusch haben, ihr Kind an einer Förderschule einzuschulen, wird das Schulgesetz ihr Recht auf eine freie Schulwahl drastisch einschränken. Das Bildungsministerium und die rot-rot-grünen Fraktionen im Landtag wollen ihre Vorstellung von Inklusion durchdrücken, auch gegen den Willen der Eltern", sagt Zippel. Deshalb begrüßt es der CDU-Politiker, dass die Eltern nun ihrem Unmut Luft machen: „Nur durch öffentlichen Druck von den Betroffenen wird die Landesregierung begreifen, dass sie mit ihrem Schulgesetz auf dem Holzweg ist."

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

17.03.2019

Erinnert: Die ALWO in Kotteritz

Das Altenburger Stadtarchiv ist ein echte Fundgrube für Interessenten an unserer reichen Stadtgeschichte. Umfangreiche Akten und... [mehr]

14.03.2019

Linke fordern mehr Transparenz bei Tourismusvermarktung

Per Beschluss will die Fraktion der Linken im Kreistag den Druck auf den Tourismusverband erhöhen. Dieser ist Kern eines neuen... [mehr]

16.03.2019

Immerhin 25 Kandidaten bei Altenburger SPD

Ungewohnte Töne gab es bei der Listenversammlung der Altenburger SPD in Vorbereitung der Stadtratswahl 2019. Wenn bei den... [mehr]

14.03.2019

Kleine Helden Teil 2

Mitte Februar hat der Jazzclub gemeinsam mit Professor Werner Neumann von der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn... [mehr]

14.03.2019

Hör mal im Museum

Das Altenburger Lindenau Museum hatte zum Pressetermin geladen. Grund war ein Projekt, an dem nur 7 Museen in Thüringen sich... [mehr]

08.03.2019

Bernd Apel wird 70

Jetzt wollen wir über einen Jubilar berichten, der nicht nur in der berufsständischen Interessenvertretung einen Namen hat, sondern auch... [mehr]

08.03.2019

Schnelle Hilfe für Verletzte

Altenburg, 8. März 2019 – Nahezu vor der „Haustür“ des Klinikums, in der Zwickauer Straße in Altenburg, waren heute Morgen zwei Busse in... [mehr]

11.03.2019

Sturmschäden in Altenburg

38 Einsätze der Feuerwehr allein in Altenburg in der letzten Nacht. Sturmtief "Eberhard" hat auch im Altenburger gnadenlos zugeschlagen.... [mehr]

12.03.2019

Gastbeitrag: Tourismus muss Chefsache werden!

Berlin/Altenburg. Die Bilanz im Vorfeld der weltgrößten Reisemesse ITB bewies es in Zahlen. Danach  ist der Deutschlandtourismus... [mehr]