Altenburg, 19.03.2019 05:21 Uhr

Regionales

16:55 Uhr | 08.01.2019

Fotowettbewerb zur diesjährigen Sonderausstellung

Altenburg bei Nacht

Anlässlich der diesjährigen Sonderausstellung „Stadt. Mensch. Geschichten. – Atelierfotografie Arno Kersten 1867-1938“ schreibt der Schloss- und Kulturbetrieb den Fotowettbewerb „Altenburg bei Nacht“ aus.
 

Teilnahmebedingungen:
 

Die Teilnahme ist offen für Jedermann.
 

Jeder/e Teilnehmer/-in kann bis zu 3 Arbeiten einreichen (wahlweise s/w oder farbig).
 

Die Arbeiten sollten in den letzten zwei Jahren entstanden sein.
 

Die kleinste Seitenlänge eines Fotos muss mindestens 20 cm, die größte darf höchstens 45 cm betragen (Panoramafotos können abweichen). Die Fotos dürfen nicht aufgezogen, gerollt oder mit Passepartout versehen sein und müssen auf der Rückseite (unten links) Name, Anschrift und Bildtitel tragen.
 

Die Wettbewerbsbeiträge können bis zum 29. März 2019 eingereicht werden. Alle Beiträge müssen sowohl in print-, als auch in digitaler Form vorliegen (mind. 300 dpi, CD-ROM).

 

Die Einsendungen sind an folgende Adresse zu versenden:

Schloss- und Kulturbetrieb Altenburg

z. Hd. Herr Uwe Strömsdörfer

Schloss 2

04600 Altenburg
 

Mit der Einsendung der Beiträge erklärt sich der/die Wettbewerbsteilnehmer/-in mit deren Veröffentlichung auf den Social-Media-Kanälen des Schloss- und Kulturbetriebes Altenburg unter der Nennung des/der Rechteinhabers/-in bereit. Die Veröffentlichung dient lediglich zur Ermittlung eines/-er Gewinners/-in des Fotowettbewerbs.
 

Aus den Einsendungen wählt eine vom Schloss- und Kulturbetrieb zu berufende Jury zwanzig Finalfotografien aus. Diese werden sowohl auf den Social-Media-Kanälen des Schloss-und Kulturbetriebes Altenburg veröffentlicht als auch vor Ort im Residenzschloss Altenburg ausgestellt.




 

Die Jury vergibt Preise und Anerkennungen unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Jurymitglieder dürfen sich nicht am Wettbewerb beteiligen.

 

Das Siegerfoto wird durch zwei Zählungen ermittelt: 1. Likes auf den Social-Media-Plattformen = offene Abstimmung, 2. Votum der Museumsbesucher = geheime Abstimmung.
 

Der/Die Gewinner/-in wird im Rahmen der 20. Altenburger Museumsnacht am 18. Mai 2019 im Residenzschloss Altenburg gekürt.



 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

13.03.2019

Nachwuchs für RB und Real Madrid?

Ein runder Tisch für Fußball soll gerade die Zukunft der Altenburger Fußballvereine klären. Immerhin fehlt der Nachwuchs. Hilfe... [mehr]

14.03.2019

Theatertipps: Internationale Uraufführung

Die theatrale Gipfelbesteigung  „Heidi, der Bär groovt!“ steht am Samstag um 21 Uhr im Theater unterm Dach auf dem... [mehr]

12.03.2019

Gastbeitrag: Tourismus muss Chefsache werden!

Berlin/Altenburg. Die Bilanz im Vorfeld der weltgrößten Reisemesse ITB bewies es in Zahlen. Danach  ist der Deutschlandtourismus... [mehr]

18.03.2019

Clowns im Theater

Wieder einmal präsentiert das Landestheater Altenburg eine internationale Produktion, die jetzt als Uraufführung Premiere hatte.... [mehr]

14.03.2019

Linke fordern mehr Transparenz bei Tourismusvermarktung

Per Beschluss will die Fraktion der Linken im Kreistag den Druck auf den Tourismusverband erhöhen. Dieser ist Kern eines neuen... [mehr]

12.03.2019

Altenburger Land ist Verlierer beim Tourismus

Ist der neue seit September 2016 tätige Tourismusvermarkter gescheitert? Das zumindest könnte man in den Zahlen deuten. Selbst... [mehr]

14.03.2019

Lokal-TV als wichtige Stimme der Region stärken

Zum mittlerweile 20. Mal treffen sich die Lokalfernseh-Verantwortlichen in der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) auf Einladung des... [mehr]

08.03.2019

Bernd Apel wird 70

Jetzt wollen wir über einen Jubilar berichten, der nicht nur in der berufsständischen Interessenvertretung einen Namen hat, sondern auch... [mehr]

17.03.2019

Jugend forscht auch 2019

Die besten Nachwuchsforscher Ostthüringens sind ermittelt Zum diesjährigen Regionalwettbewerb von „Jugend forscht, Schüler... [mehr]