Altenburg, 19.03.2019 05:19 Uhr

Regionales

10:53 Uhr | 21.12.2018

Müllberg abgetragen

Dank mehrerer Maßnahmen haben sich die Zustände im Umfeld der leerstehenden Garagen an der Zwickauer Straße verbessert. So wurden zum einen größere Mengen von Müll abtransportiert. Zum anderen sind im Auftrag der Stadt in dieser Woche rund ein Dutzend Garagen gesichert und das Gelände eingezäunt worden. So besteht die berechtigte Hoffnung, dass das Areal nicht länger für illegale Müllablagerung (die Pressestelle berichtete) genutzt wird.
Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann hatte kurz nach Amtsantritt angekündigt, etwas gegen die weitere Vermüllung und Verschandelung in der Stadt Altenburg zu unternehmen. Die skizzierten Maßnahmen setzen dies an konkreter Stelle um. Gesichert wurden dabei die Garagen, die an den Weg und den Parkplatz grenzen. Insgesamt gehören 160 Garagen zu dem Komplex. Für die Müllentsorgung und die Sicherungsarbeiten brachte die Stadt trotz Haushaltssperre   mehrere Tausend Euro auf. Oberbürgermeister Neumann appelliert eindringlich an diejenigen, welche ihren Müll illegal in der Garagenanlage abgelegt haben, ihren Abfall künftig ordnungsgemäß zu entsorgen.
Die Verschandelung des Geländes war ein schleichender Prozess. Der städtische Wirtschafts- und Finanzausschuss hatte am 1. Juli 2015 beschlossen, das Nutzungsverhältnis am Garagenstandort Zwickauer Straße zu beenden, die Kündigungen erfolgten zum 31. Dezember 2015. Die damalige Planung sah Abriss und Renaturierung vor. Grund für die Initiative: Der Garagenhof war in den 1970er-Jahren errichtet worden und aus dieser Zeit stammt auch das Entwässerungssystem. Bei einer im Oktober 2014 durchgeführten Begutachtung hatte sich gezeigt, dass die Entwässerungsleitungen verschlissen sind. In der Folge kam es bei Starkregen zu Überschwemmungen der angrenzenden Tennisplätze.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

08.03.2019

Bernd Apel wird 70

Jetzt wollen wir über einen Jubilar berichten, der nicht nur in der berufsständischen Interessenvertretung einen Namen hat, sondern auch... [mehr]

14.03.2019

Theatertipps: Internationale Uraufführung

Die theatrale Gipfelbesteigung  „Heidi, der Bär groovt!“ steht am Samstag um 21 Uhr im Theater unterm Dach auf dem... [mehr]

16.03.2019

Immerhin 25 Kandidaten bei Altenburger SPD

Ungewohnte Töne gab es bei der Listenversammlung der Altenburger SPD in Vorbereitung der Stadtratswahl 2019. Wenn bei den... [mehr]

14.03.2019

Lokal-TV als wichtige Stimme der Region stärken

Zum mittlerweile 20. Mal treffen sich die Lokalfernseh-Verantwortlichen in der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) auf Einladung des... [mehr]

10.03.2019

Judokas starten durch

Das hat bei uns schon Tradition Alle Jahre im Frühjahr besuchen wir die Judokas vom PSV Schmölln, beobachten den Nachwuchs beim Training... [mehr]

12.03.2019

Altenburger Land ist Verlierer beim Tourismus

Ist der neue seit September 2016 tätige Tourismusvermarkter gescheitert? Das zumindest könnte man in den Zahlen deuten. Selbst... [mehr]

17.03.2019

Erinnert: Die ALWO in Kotteritz

Das Altenburger Stadtarchiv ist ein echte Fundgrube für Interessenten an unserer reichen Stadtgeschichte. Umfangreiche Akten und... [mehr]

11.03.2019

Sturmschäden in Altenburg

38 Einsätze der Feuerwehr allein in Altenburg in der letzten Nacht. Sturmtief "Eberhard" hat auch im Altenburger gnadenlos zugeschlagen.... [mehr]

15.03.2019

Kurznachrichten

Aktuelle Meldungen der Woche [mehr]