Altenburg, 20.05.2019 17:09 Uhr

Regionales

15:26 Uhr | 06.12.2018

Ein Pfarrer als Hauptgewinn

Die aktuell 32 Millionen Euro im Eurojackpot, Reisen oder vielleicht ein neues Auto, in Lotterien gibt es die unterschiedlichsten Dinge zu gewinnen. Aber der Hausbesuch eines Pfarrers als Jackpot? Das klingt ungewöhnlich – und sorgt deshalb in diesen Adventswochen für reichlich Furore.

 

Wohnzimmerkirche mit Schott, so kurz und bündig lautet der Titel der Aktion. Der evangelische Pfarrer Hannes Schott aus Bayreuth hatte die Idee dazu. Schließlich fällt die angeblich so besinnliche Adventszeit bei den meisten oft reichlich hektisch aus. Warum also nicht eine Stunde Andacht, Gemeinschaftssinn und glückliche Stimmung in den Shopping-Marathon bringen? Am einfachsten vor Ort bei den Menschen, im Wohnzimmer des Gewinners.

 

Gesagt, getan, der Geistliche brachte mit einem Facebook-Post den Stein ins Rollen. Einzige Voraussetzung für den „Gottesdienst to go“: Der oder die Gewinner/in sollte aus Bayreuth und Umgebung stammen. Musikalische Begleitung ist erwünscht, aber nicht zwingend notwendig. Auch etwaige Befürchtungen zerstreute der Pfarrer sofort: „Wenn Ihr wollt, bin ich nach dem Gottesdienst gleich wieder verschwunden. Der Gottesdienst ist sogar übertragbar und wäre vielleicht sogar ein Geschenk?“

 

Sie werden es schon ahnen: Die Bewerbungen auf das Gewinnspiel ließen nicht lange auf sich warten. Negative Reaktionen: Fehlanzeige. Stattdessen gibt es viel Lob für den Pfarrer, der gerade im Advent den direkten Kontakt zu den Menschen sucht. Manche Kandidaten wünschen sich den Wohnzimmer-Gottesdienst als Geburtstagsüberraschung, andere werfen ein „Haus voller Gäste“ und umfassende musikalische Begleitung in die Waagschale. Wen Pfarrer Schott am Ende tatsächlich besucht? Das Los soll entscheiden, und wir dürfen gespannt sein.

 

In jedem Fall wird der Geistliche aus Bayreuth damit seinem Ruf gerecht – für originelle Ideen ist er immer zu haben. Er ließ bereits die Bibel in Mundart übersetzen und beweist ansonsten mit Musik-Comedy und einem eigenen Pfarrerkabarett seinen besonderen Sinn für Humor. Wer weiß, vielleicht macht die Aktion sogar Schule und wir können bald auch in anderen Regionen den Hausbesuch eines Pfarrers gewinnen?

 

Für Hannes Schott ist klar, dass das Gewinnspiel der göttlichen Art keine einmalige Aktion bleiben muss. Wiederholung durchaus erwünscht, vielleicht aber mal in der wärmeren Jahreszeit, schreibt er dazu auf Facebook: „Im Frühjahr könnte man das auch im Garten machen und die Leute von der Straße dazu einladen.“ Mit den aktuell 32 Mio. im Eurojackpot beispielsweise könnten Sie ihn dabei unterstützen. Damit wären locker die Mieten für große Arenen drin, um den Pfarrer mit Entertainer-Qualitäten auf Deutschland-Tournee zu schicken.

 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

09.05.2019

Theatercafé auf hoher See

Im letzten Theatercafé dieser Spielzeit am Samstag, 18. Mai 2019 um 14.30 Uhr in der Bühne am Park Gera widmet sich Gastgeber und... [mehr]

17.05.2019

Theatertipps für Altenburg zum Wochenende

Am Freitag, 17. Mai um 19.30 Uhr wird im Heizhaus Altenburg noch einmal das Programm „Lauter leise Lieder“ mit Johannes... [mehr]

17.05.2019

425 Jahre im Druckgeschäft

In Altenburg gibt es viele Schätze, die oft im Verborgenen existieren. So gibt es hier zwei Betriebe, die auf alte Traditionen... [mehr]

11.05.2019

Volles Programm zur Museumsnacht

Die Museumsnacht ist immer ein ganz besonderer Höhepunkt im Kulturleben ener Stadt, so auch in Altenburg. Die drei großen Museen,... [mehr]

15.05.2019

Probleme in Schule lösen

Lehrermangel, Mobbing, Messer in der Schule, in den letzten Wochen machte die Bonhoeffer-Schule in Altenburg mit Schlagzeilen von... [mehr]

14.05.2019

Mohring Direkt

Mike Mohring im Gespräch mit Daniel Ebert.   [mehr]

20.05.2019

Neuer Futterautomat für Großen Teich

Enten füttern am Großen Teich - über Generationen hinweg ein immer wieder beliebter Zeitvertreib. Meist wurde hier altes Brot gefüttert... [mehr]

10.05.2019

Proben zwischen Reichsbürger und Hoheiten

Altenburg hat keinen Herzog mehr. Aber wie wäre es eigentlich, wenn es einen neuen Herzög gäbe? Dieser Frage geht ein neues Stück... [mehr]

09.05.2019

Jugendwahl 2019

Zu den Kommunalwahlen am 26. Mai dürfen auch Jugendliche ab 16 Jahren wählen gehen. In der Jugend-Wahl-Arena im Landschaftssaal des... [mehr]