Altenburg, 15.11.2018 20:08 Uhr

Regionales

10:35 Uhr | 08.11.2018

Heidi, der Bär groovt!

In der Reihe „Kabarett der Komödianten“ (Bühne: Hilke Förster) steht die nächste Premiere am 1. Dezember bevor: „Heidi, der Bär groovt!“ Unter diesem Motto laden Schauspielerinnen und Schauspieler von Theater&Philharmonie Thüringen zu einer heroischen Gipfelbesteigung ins Theater unterm Dach Altenburg ein. Die künstlerische Leitung hat Schauspieldirektor Manuel Kressin inne. Es spielen Michaela Dazian, Alexandra Sagurna, Nolundi Tschudi und Danijel Gavrilovic.

 

„Heidi, deine Welt sind die Berge!“ – dieses Lied ist beinahe schon zum Volkslied geworden. Die Geschichte des kleinen Mädchens aus der Bergidylle, der Ziegenpeter oder der Alpöhi sind Kult und Teil geliebter Erinnerungen an eine unbeschwerte Kindheit. Das alles aufs Korn zu nehmen, hat sich das Schauspielensemble vorgenommen und erarbeitet eine neue Version des Stoffes. Was alles steckt in der Geschichte des auf die Bergalm abgeschobenen Mädchens? Sind die Berge wirklich ihre Welt? Oder sind ihre Berge unsere Welt? Die Schauspielerinnen und Schauspieler laden zu einem bunten Programm, das sich mit diesen und anderen wichtigen Fragen beschäftigt. Auf der kleinsten Bühne des Landestheater Altenburgs werden Volks- und Wanderlieder geträllert, die Natur gepriesen und über Ziegen philosophiert. Themen wie Heimat, Kindheit und die Schweiz bilden den Rahmen für einen vom Heidi-Stoff inspirierten Abend, der mal politisch aktuell, mal albern übertrieben, in jedem Falle aber sehr unterhaltsam ist.

 

Weitere Vorstellungen: 14. Dez.,  15. Dez. und 29. Dez. – Vorstellungsbeginn ist jeweils 21 Uhr.

Geraer Premiere am 5. März 2019 im Chorsaal im Großen Haus.

 

Karten an den Theaterkassen, Telefon 03447 585160 oder 0365 8279105, online unter www.tpthueringen.de

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

09.11.2018

Konzert zum Jahresausklang

Die Tradition, das Jahr mit Beethovens Neunter Sinfonie, der unvergleichlichen Vertonung von Friedrich Schillers Ode an die Freude,... [mehr]

05.11.2018

Fremdes Schadkraut

Giftpflanzen in den Heilkräuterfeldern – das Gemeine und auch das Schmalblättrige Geiskraut lässt in der Fachwelt... [mehr]

15.11.2018

Entführung aus dem Serail

Für alle Mozarts-Freunde eine gute Nachricht Das Singspiel "Die Entführung aus dem Serail" ist im Spielplan des Landestheaters... [mehr]

09.11.2018

Altenburg will Partner werden

Geht es nach der Gesetzgebung im Freistaat Thüringen, so würden im Altenburger Land maximal nur vier größere... [mehr]

14.11.2018

100 Jahre Altenburger Kunsthütte

Fantasie, Mythen und eine Welt von Ritualen - das ist uns nicht fremd und verzaubert nach wie vor Alt und Jung. Das gab es schon immer,... [mehr]

13.11.2018

Azubi im Klinikum

Schulabgänger in spé die haben's gut Nie waren die Vielzahl der Angebote für eine Berufsausbildung so groß wie heute. Für die... [mehr]

15.11.2018

Erinnerung an dunkle Zeiten

"Schicksalstage", so der Titel eines Buches von Christian Repkewitz, welches an die beginnende Vertreibung Altenburger Juden erinnert.... [mehr]

08.11.2018

Müllproblem in Garagenkomplex

Das Umfeld im Bereich der leerstehenden Garagen an der Zwickauer Straße ist ein Ärgernis. Dies nahm Bürgermeister Frank Rosenfeld zum... [mehr]

08.11.2018

Winterdienst gewappnet

Die Winterräder sind aufgezogen, Streusalz steht im Hausflur und der Schneeschieber hat eventuell einen neuen Stiel bekommen. So... [mehr]