Altenburg, 22.06.2018 15:18 Uhr

Regionales

13:32 Uhr | 13.03.2018

Erinnerungen an große Tonfilm- und Operettenhits

Begleiten Sie Deutschlands beliebten Operettenstar auf einer beschwingten Reise zwischen Tonfilmhits & Operetten-Welterfolgen. Erleben Sie ein herrlich humorvolle wie charmante Reminiszenz an die legendäre Sendung des Deutschen Fernsehfunks: „Willi Schwabe´s Rumpelkammer“, die vor über 60 Jahren zum ersten Mal über den Bildschirm flimmerte und zur erfolgreichsten und dienstältesten TV-Serie in der Geschichte des deutschen Fernsehens wurde.

Kammersänger Heiko Reissig erinnert in seinen nostalgischen Filmkramereien an viele berühmte Filme und unvergeßliche UFA-Stars mit persönlichen Anekdoten, Geschichten und Melodien aus Filmklassikern wie z.B.: „Die Drei von der Tankstelle“, „Quax, der Bruchpilot“ oder „Die Feuerzangenbowle“. Wenn gekonnt vorgetragene Ohrwürmer wie „Heut´ ist der schönste Tag“, „Heimat, deine Sterne“ oder das berühmte „Wolgalied“ das Publikum verzaubern, dann bleibt fast kein Auge mehr trocken und es packt einen das musikalische Reisefieber und die romantische Entdeckerlust in die große Zeit der gehobenen deutschen Unterhaltungsmusik, die heute leider nicht mehr existiert.

Heiko Reissig ist bei den Freunden und Liebhabern von Operette, Filmmusik und Klassikshow längst ein absolutes Muß geworden! Der charmante Sänger und Entertainer hat sich als Deutschlands „Operettentenor der Herzen“ schnell einen Namen gemacht und eroberte ein großes Publikum im Sturm, welches er bei seinen Auftritten mit einer sympathischen wie faszinierenden Mischung aus tenoraler Stimmkultur, unnachahmlichen Mutterwitz und schauspielerischer Bühnenpräsenz stets zu überzeugen weiß. Die Presse schrieb ganz treffend über ihn (FAZ): „ … wer die Konzerte Reissigs besucht, begibt sich auf eine amüsante Zeitreise in die phantastische wie berauschende Welt von Operette und Kintopp und vergißt bei seinen
lebendigen Erinnerungen, die einen berührenden Zauber auf das Publikum werfen, den allzuoft grauen Alltag. Er ist dabei stets der galante Fremdenführer in eine versunkene Zeit, die er mit unnachahmlichen Humor und Esprit gekonnt zu präsentieren pflegt ...“ Begleitet wird der Sänger von der renommierten „Reinhard Stockmann-Showband“ aus Dresden mit der attraktiven Sängerin Susanne Koch, die gemeinsam mit ihren rasanten Arrangements und humorvollen Kapriolen zum absoluten Gelingen der Rumpelkammer beitragen. Die Sächsische Tageszeitung beschrieb euphorisch die Konzertpremiere als: „Eine jubelnde Sternstunde der Unterhaltungskunst“!

Freuen Sie sich also auf unvergeßliche Erinnerungen in schwarz-weiß, ganz heutig in Farbe präsentiert von einem sympathischen Ausnahmekünstler der Extraklasse! Unvergängliche Melodien, eine Stimme voller Gefühl und Temperament sowie eine flotte Unterhaltungsshow mit Witz und Zeitkritik, versprechen Staub gewischt bei liebgewonnenen und lange nicht mehr „live“ erlebten Tonfilm- & Operettenschätzen. Eine heiter-beschwingte Hommage an gute Unterhaltungstraditionen mit viel Nostalgie! Seien Sie selbst dabei, wenn eine unvergeßliche Kultsendung des deutschen Fernsehfunks auf der Bühne zu neuem Leben erwacht und es endlich wieder für das Publikum heißt: „Guten Abend, meine sehr verehrten Damen und Herren und herzlich Willkommen in Ihrer Rumpelkammer!“. Wir wünschen dazu viel Vergnügen & gute Unterhaltung, denn das Motto lautet heute mehr denn je: „Runter vom Fernsehsessel und rein ins Theater!“


Einmaliges Sondergastspiel im Landestheater Altenburg am:
Sonntag, 08. April 2018 um 16 Uhr (Ende ca. 18.30 Uhr)
Kartenservice-Telefon: 0365 - 8279 105 oder 03447 - 585 160

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

20.06.2018

Gartenanlage im Bundeswettbewerb

Altenburg und seine Kleingärten, das ist immer wieder ein Thema. Gehören sie doch zum grünen Kleid der Stadt wie auch die... [mehr]

13.06.2018

Theatertipps zum Wochenende für Altenburg

In Altenburg ist am Wochenende Gelegenheit die beiden neuesten Produktionen des Schauspiels und des Puppentheaters zu erleben. Nach den... [mehr]

13.06.2018

Chance für historischen Stadtteil

Zwischen den "Erfolgsmeldungen" von sanierten Fußwegen oder bitunierten Zuwegungen zu Kleingartenanlagen aus dem Rathaus, gibt es... [mehr]

12.06.2018

Kulturraum Kirche

Ein Orgelkonzert mit Kantor La Crux und die Aufführung von mittelalterlichen Gesängen – das waren die jüngsten... [mehr]

20.06.2018

Stipendium von der Stiftung

Das Altenburger Lindenau Museum ist als Kunstmuseum nicht nur ein Haus der Betrachtung von Kunstwerken, sondern auch ein Ort des... [mehr]

21.06.2018

Neumann: Mehr Bürgerbeteiligung bei Zillestraße

Noch sind es wenige Tage bevor André Neumann das Amt des Oberbürgermeisters in Altenburg übernimmt. Allerdings deuten sich schon... [mehr]

14.06.2018

Bach- und Kanalstraße werden zu Großbaustelle

Die Altenburger Bach- und Kanalstraße werden zu einer Großbaustelle für die nächsten zwei Jahre. So plant die WABA die kompletten... [mehr]

14.06.2018

Lutherstammtisch zu Gast bei Georg Spalatin

Politik und Reformation sind eng verwoben und das C in deutschen Parteinamen ist auch ein Ergebnis der Ideen der Reformation. Seit... [mehr]

15.06.2018

Kurznachrichten

Aktuelle Meldungen der Woche [mehr]